Mittwoch, 27. Juli 2016

[Outfit] Die Schwierigkeit der perfekten Fotos

Heute gibt es endlich mal wieder ein Outfit auf meinem Blog. Erst wollte ich es gar nicht veröffentlichen, da ich mit den Fotos nicht wirklich zufrieden bin. In unserem kleinen Kaff fehlen mir erstens die Locations für tolle Fotos und zweitens fehlt mir ein guter Fotograf.

Sophie von Linsenspiel hat vor einiger Zeit einen Beitrag verfasst, dass es Blogger auf dem Land schwerer haben. In einem Punkt muss ich ihr da vollkommen recht geben. Uns fehlen einfach die Locations. Generell habe ich in letzter Zeit oft feststellen müssen, dass gerade bei Instagram Outfits vor neutralen, geraden Hintergründen mehr Likes bekommen als Outfits im Grünen.
Schöne Gebäude haben wir hier bei uns nur leider echt wenige. Wenn dann bleibt mir nur der neutrale graue oder weiße Hintergrund.
Ich habe für mich trotzdem beschlossen, auch Fotos in der Natur zu machen, weil sie mir gefallen und auch, weil ich oft keine andere Möglichkeit habe.




Ein weiterer Punkt, warum meine Fotos absolut nicht perfekt werden, ist der fehlende Fotograf. Klar machen Mama, Papa, Freund und Freundin gerne Fotos und opfern ihre freie Zeit dafür. Die werden auch immer ganz schön und ich bin ihnen unendlich dankbar dafür, aber die perfekten Blog-/Fashionfotos sehen defintiv anders aus. Ich will ihnen da auch überhaupt keinen Vorwurf machen, denn schließlich haben sie das nie gelernt und ich kann froh sein, wenn sie überhaupt Fotos von mir machen.

Jemand, der sich mit der Fotografie auskennt, gibt Anweisungen, sagt, wie man den Kopf drehen oder die Hand halten muss und so weiter. Der kann auch die Einstellungen so vornehmen, dass man das beste rausholen kann und fotografiert nicht im Automatik-Modus. Schließlich fehlt wohl auch noch mir ein wenig die Erfahrung mit dem Posieren. Ein Model bin ich nicht, also woher sollte ich denn wissen, wie ich mich drehen und wenden muss? Ich versuche einfach mein bestes.




Und zu guter letzt liegt es natürlich auch an meinen fehlenden Kenntnissen. Auch ich kenne mich mit der Fotografie nur sehr wenig aus. Genau so geht es mir mit der Bildbearbeitung. Denn auch damit könnte man so einiges aus den Fotos rausholen.

Deshalb brauche ich jetzt euere Hilfe. Ich arbeite mit Photoshop Elements 10. Gibt es im Internet irgendwelche Seiten, die mir hierzu gute und hilfreiche Tipps liefern können?
Oder habt ihr vielleicht sogar ein paar Tipps für mich?

Außerdem kennt ihr bestimmt auch ein paar tolle Seiten, auf der gute Fotografieanleitungen gegeben werden. Ich fotografiere momentan mit der Canon Eos 1100 d. Im nachhinein betrachtet, war diese Kamera wohl auch nicht die beste Investition, aber eine neue will ich mir jetzt nicht schon wieder kaufen. 




Ihr merkt also, ich will mich in Zukunft, was meine Fashionfotos angeht, wesentlich verbessern. Denn die durchschnittliche Qualität stört mich schon sehr lange. Und da ich nicht jedes mal Geld für einen professionellen Fotografen ausgeben will, muss ich an meinen Kenntnissen arbeiten.
Leider gibt es bei uns keine Fotografie- oder Bearbeitungskurse. Somit muss ich damit arbeiten, was das Internet hergibt.
Allerdings habe ich im Internet noch nicht die idealen Seiten dafür gefunden.




Nun wollen wir aber noch zum heutigen Outfit kommen. Beim derzeitigen Wetter weiß ich morgens nie recht was ich anziehen soll. Meistens brauche ich da noch eine Weste zum Drüberziehen, die ich dann im Laufe des Tages ausziehe, weil es sehr schwül wird und es kaum auszuhalten ist. Das Top find ich total schön und es ist ein absoluter Eyecatcher. Deshalb habe ich den Look rundum auch recht einfach gehalten. Die Sandalen passen mit dem goldenen Kreis (wie bezeichnet man so ein Teil?) supergut zum Oberteil, wie ich finde. Die Hose ist durch meine Abnahme inzwischen leider etwas weit geworden, aber da ich sie so gerne mag, werde ich sie definitiv weiter tragen. 
Insgesamt ein schöner Look für den Alltag, findet ihr auch?

Blusentop - H&M
Hose - Only
Zehentrenner - Deichmann
Tasche - No Name
Ohrringe - H&M
Armband - H&M


Erzählt mir doch mal ein wenig über euere Erfahrungen mit der Fotografie. Ihr wurdet bestimmt auch nicht mit dem Talent geboren. Wie habt ihr euch verbessert? Ich würde mich wirklich über ein paar Antworten in den Kommentaren freuen und bedanke mich jetzt schon ganz herzlich bei euch!

Kommentare:

  1. Die Fotos sind doch gut! Wir Blogger vom Land haben es tatsächlich schwerer, liegt aber auch daran, dass wir uns nicht mal schnell mit ein paar anderen Blogger treffen können und persönliche Kontake knüpfen können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da gebe ich dir auch absolut recht. Das Treffen mit anderen Bloggern ist wirklich nicht einfach. Ich hoffe, dass es im Oktober klappt und ich das erste mal eine andere Bloggerin sehen darf ^^

      Löschen
  2. Ein sehr schönes Outfit!
    Das Oberteil gefällt mir sehr gut!

    Die Problematik mit den richtigen Fotos kenn ich.
    Ich habe zum Glück die VHS in der Nähe wo ich einen ganz tollen Fotokurs mitmachen konnte. Das hat mich unglaublich weitergebracht. Aber trotzdem gibt es immer noch was zu verbessern.
    Einfach dran bleiben!! Und manchmal hat man auch das Glück das Fotografen online Kurse geben. Wenn ich da nochmal was sehe denk ich an dich ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben zwar auch VHS Kurse, allerdings wird hier leider kein Fotokurs angeboten. Das ist echt superschade, wo ich doch so gerne einen mitmachen würde.
      Nach solchen Online Kursen muss ich wirklich mal Ausschau halten.
      Danke für den Tipp :)

      Löschen
  3. Ein sehr schönes Outfit. Das Problem mit den Fotos kenne ich nur zu gut. Letztens habe ich mich durch meine alten Fashion Posts geklickt und war überrascht wie gravierend der Unterschied ist. Eine gute Seite an sich kann ich leider nicht empfehlen. Ich war als erstes bei einem Fotokurs (bei Joana von Lichtpoesie). Danach wusste ich schon einmal wie ich was einstellen muss. Dadurch werden die eigenen Bilder aber immer noch nicht perfekt. Üben, üben, üben. Bei der Bildbearbeitung habe ich mir Sachen bei YouTube oder anderen Blogs angesehen und von jeder Seite habe ich etwas für mich mitgenommen. Bei mir ist ja auch nicht alles perfekt, aber ich finde schon, dass man eine Verbesserung sieht. Wenn andere Fotos von mir machen, dann stelle ich die Kamera ein und zwischendurch um. Dabei kontrolliere ich auch schon einmal die Aufnahmen und sehe ja dann, dass ich nicht optimal stehe oder gucke. Du musst einfach dran bleiben und ausprobieren....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An dem Fotokurs hätte ich auch gerne teilgenommen. Allerdins wäre das für mich ja eine kleine Weltreise gewesen ^^
      Ich werd mich wohl auch durch ein paar Youtube Videos klicken müssen :) Danke für deinen Kommentar liebe Saskia :)

      Löschen
  4. Sehr süßes Outfit :)!
    Ich finde es super das du dich verbessern willst - ich versuche auch ständig an mir und meinen Bildern zu arbeiten. Ich habe mir das alles eigentlich selbst beigebracht bzw. auch alles durch Tutorials und ausprobieren gelernt.

    Das wichtigste ist die Optimale Belichtung und eine schöne Tiefenunschärfe. :) Und natürlich auch ein toller Hintergrund.

    Du schaffst das!

    Alles Liebe,
    Lara

    www.lara-ira.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst du, ich kenn mich wirklcih gar nicht aus. Ich weiß nicht mal wie man das einstellt ^^
      Na mit Sicherheit schaffe ich das.. irgendwann, irgendwie!
      Dankeschön :)

      Löschen
  5. Oh man, du sprichst mir so aus der Seele!
    Wir fahren meist in die nächste Stadt, um Bilder zu machen. Da ich meist Beauty Shots mache, die ich auch Zuhause machen kann, ist das Thema für mich meist nicht so schlimm.
    Trotzdem finde ich dein Outfit und Fotos sehr gelungen :D

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das mit den Beautyfotos klappt super zu Hause. In die nächste STadt zu fahren wäre mir irgendwie auch zu aufwändig, muss ich sagen.
      Danke für deinen netten Kommentar liebe Nicole :)

      Löschen
  6. Ich bin zwar kein Fashionblogger, trotzdem fände ich das ein oder andere Foto von mir trotzdem schön. Mich fotografiert aber keiner, nicht mal mein Freund haha. Ich kann dir aber sagen: Es dauert, um das Fotografieren zu lernen. Informiere dich erstmal über die Modi auf deiner Kamera, lerne, was es damit auf sich hat. Wenn du das weißt, dann wirst du langsam den Dreh raus haben und wissen, wie du bei welchem Licht etc alles einstellen musst. Ansonsten empfehle ich dir ein Stativ, falls doch niemand Zeit hat. Auch wenn es komisch ist, mit Stativ und Fernauslöser dich draußen selbst zu fotografieren, vielleicht traust du dich so ja mehr.

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Stativ habe ich bisher schlechte Erfahrungen gemacht. Das werde ich wohl lieber lassen. Trotzdem danke für deine Tipps!

      Löschen
  7. Ich kann dich verstehen. Auch wenn ich kein Fashionblogger bin brauche ich jemanden der das ein oder andere mal Fotos von mir macht. Mittlerweile habe ich durch rumfragen im Freundeskreis jemanden gefunden der ein wenig Ahnung hat und mit dem ich gut zusammen arbeiten kann. Meine Photoshop Kenntnisse habe ich eigentlich alle von YouTube. Problem einfach eingeben und es findet sich ein Tutorial. Allerdings bin ich vor kurzen auf dem Channel von Benjamin Jaworskyj gelandet. Er gibt ganz tolle Tipps zum Fotografieren und auch Bearbeiten. Und ich meine bei ihm auf der Website kann man sich sogar für kleines Geld einen Photoshop-Kurs holen :)
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das muss ich mir unbedingt merken. Bei Benjamin sollte ich also auf jeden Fall mal vorbei schauen. Vielen Dank für den Tipp liebe Farina :)

      Löschen
  8. Das Oberteil sieht wirklich toll aus. Das Problem mit den Fotos kenne ich zu gut. Allerdings habe ich nicht mal Freunde oder Familie die sie machen können. Da alle bis Abends arbeiten und dann ist meistens schlechtes Wetter, ich habe Training oder es ist schon dunkel...
    Daher entstehen meine Bilder immer mit Stativ, was natürlich noch blöder ist :S
    Was Bildbearbeitung angeht schaue ich immer auf anderen Blogs Tipps durch und suche das raus, was für mich am besten funktioniert. Inzwischen bearbeite ich meine Bilder mit 4 verschiedenen Programmen bevor sie auf dem Blog landen :D
    Allerliebst <3

    AntwortenLöschen
  9. Auch ich habe das Problem mit den Locations, da ich auch auf dem Land wohne. Meistens gehe ich dann doch ins Grüne, da mir kaum eine andere Wahl bleibt. Ebenfalls bin ich immer froh, wenn jemand Zeit hat mich mal zu knipsen, denn mit Stativ wird das alles immer doch nichts. :)

    Liebe Grüße
    jelaegbe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Susanne,
    erst einmal vielen Dank fürs Verlinken! :)
    Hast du dir schon einmal überlegt ab und zu Shootings auf TFP Basis zu machen? Bei meinen Bildern muss auch meistens mein Freund herhalten, aber manchmal mache ich auch Bilder mit einem Fotografen, den ich vor einiger Zeit mal angeschrieben habe. Es ist dann immer eine schöne Abwechslung, wenn ich wirklich richtig professionelle Bilder für einen Beitrag habe. Google doch mal, ob es in deiner Nähe vielleicht auch ein Fotograf anbietet oder schau bei Facebook :) Ansonsten kann ich dir noch Lightroom empfehlen. Mit Photoshop komme ich gar nicht zurecht (ich habe mich aber auch noch nicht wirklich damit befasst), aber mit Lightroom kann man sehr einfach die Bilder wunderschön bearbeiten. Außerdem kann ich dir noch den RAW-Format ans Herz legen. Meine Bilder waren auch sehr lange unscharf und ich war total unzufrieden, aber seit ich mit RAW fotografiere, sehen sie gleich viel besser aus :)
    Ich hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte!
    Liebste Grüße, Sophie
    Linsenspiel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. TFP ist bei uns glaub ich überhaput noch nicht bekannt ^^ Vor allem kann ich mir nicht vorstellen, hier bei uns im Kaff jemanden zu finden, der ein Model bräuchte. Aber versuchen werde ich es trotzdem.
      Die Testversion von Ligthroom werde ich mir auch mal runterladen und im RAW-Format habe ich am Wochenende bereits fotografiert. Ich bin gespannt, wie sich die Fotos dann bei der Bearbeitung machen werden :)

      Ein ganz großes Dankeschön für deine tollen Tipps!
      Ich habe dich übrigens supergerne verlinkt!

      Löschen
  11. Was das Fotografieren und die Einstellung der Kamera angeht, geht es mir ähnlich wie du. Und obwohl ich in einer "Stadt" wohne, fehlt mir auch oft die passende Location. Dein Look gefällt mir sehr gut und was für eine tolle Figur du doch hast!

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    AntwortenLöschen
  12. Ist doch alles halb so wild, ein Fotografen brauch man wirklich erst, wenn man das Bloggen wirklich als Beruf einstuft (dann hat man nämlich keine Geduld mehr für Selbstbildnisse). Und bis dahin: selbst ist die Frau.
    ich bin Model und Fotograf in einer Person und arbeite nur mit Stativ und Selbstauslöser (selten fotografiert mein Mann. Das erkennt man immer daran, dass kein Kabel im Bild zu sehen ist). Da brauche ich zwar für einen Blogeintrag zwischen 200 und 300 Versuchen, aber am Ende bin ich mit 10 Fotos sehr zufrieden. Mit dem Selbstauslöser kann man ganz unverkrampft seine persönliche "Schokoladenseite" finden (ja, die gibt es) und ein auslösender Mensch ist da manchmal ganz anderer Meinung als man selber. Auch bei den Locations sollte man sich nicht verrückt machen lassen. Wer fünf Sponsoren und 14 Stunden Zeit hat, fliegt eben lieber nach Ibiza als nach Ibbenbüren, völlig klar, aber davon lassen "wir-bloggen-aus-Spaß-an-der-Mode"-Fashionistas doch nicht aus der Ruhe bringen.
    Rein technisch gibt es an den Bildern aus diesem Beitrag nichts zu rütteln. Du wirkst auf den Fotos nur etwas schüchtern und auf vielen Einstellungen kuckst Du weg, daran würde ich als erstes üben. Der Rest findet sich mit der zeit, man darf nur nicht vorher aufgeben!
    Viel Erfolg udn viele Grüße
    Edna Mo _ www.ednamo.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ich will mich trotzdem gerne verbesserun und meine Fotos Qualitativ etwas aufwerten. Mir persönlich ist das eben wichtig um meinen Blog allgemein besser aussehen zu lassen.
      Einen Fotografen würde ich mir zur jetzigen Zeit aber wirklich keinesfalls liesten :)
      Das ich auf den Fotos oft weggucke ist übrigens Absicht :)

      Löschen
  13. Hey :)
    Der Look gefällt mir ausgesprochen gut. Vor allem das Oberteil finde ich richtig schön!
    lg Mella ♥

    AntwortenLöschen
  14. Schönes Outfit <3

    Übrigens sehr schöner Blog - hast eine neue Leserin!
    Würde mich freuen, wenn du auch mich mal besuchst und mir folgst :)

    LG
    Natalie

    www.beautypearl85.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich natürlich sehr :)
      vielen Dank für deinen Kommentar :)

      Löschen
  15. Ein tolles Oberteil! Ich muss sagen, irgendwie habe ich eine totale Abneigung gegen Grün auf Blogfotos ... Trotzdem können zum Beispiel in einem Feld super schöne Fotos entstehen.

    Liebe Grüße
    Anika von MISS ANNIE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällts eigentlich auch nicht wirklich, aber was soll man machen? :D

      Löschen
  16. Beautiful blouse! I also live in a small town and know that to find a beautiful place for photography very difficult. especially in winter, but I'm not giving up))
    www.recklessdiary.ru

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und beantworte gerne euere Fragen!