Sonntag, 29. Mai 2016

GlowCon in Stuttgart - mein Erfahrungsbericht

Lange habe ich überlegt, ob ich überhaupt einen Post über die GlowCon schreiben soll. Schon alleine, weil ich keine schönen Fotos von der Veranstaltung machen konnte. Aber trotzdem habe ich mich jetzt entschieden, dass ich einen kleinen Bericht darüber schreiben werde.
Mit meiner Freundin ging es bereits um dreiviertel sieben von unserem Kleinstädtchen aus auf nach Stuttgart. Wir hatten immerhin eine lange Fahrt vor uns. In Stuttgart angekommen, wollten wir die U-Bahn nehmen, die uns laut Internet direkt zur Halle bringt. Leider fuhr diese Linie an diesem Tag nicht und wir mussten zu Fuß hin. Naja, hat uns auch nicht geschadet. 



Dort angekommen holten wir erst einmal unsere Goodie-Bag ab. Diese war wirklich gut gefüllt und hat uns beiden echt gefallen. Viele verschiedene Produkte von den Marken, die auch auf der Messe vertreten waren, waren darin enthalten.

Doch welche Marken gab es eigentlich auf der GlowCon und was wurde sonst so angeboten?


Lavera, Judith Williams, Under Armour, Sugar Shape, Alessandro / Tweezerman, Andmetics, Cosline, The Scientist, BH Cosmetics, NYX, Estee Lauder, Hanadie Beauty, DM, Essence, Essie, Maybelline, Garnier, Hairworkxxx, Flaconi

Man konnte an verschiedensten Gewinnspielen teilnehmen, Fotos machen lassen, Selfies an bestimmten Selfiestationen machen oder sich Zuckerwatte und Popcorn holen. Außerdem wurde von verschiedenen Anbietern das Make up aufgefrischt oder die Nägel lackiert. Immer wieder sah man an den Ständen verschiedene Youtuber.
Eine Mum's Lounge von dm gab es auch dieses mal auf der GlowCon. Allerdings wurden die Mütter dieses mal mehr verwöhnt. Es gab ein paar Sitzmöglichkeiten und Knabbereien und es gab die Möglichkeit sich schminken zu lassen. Das fand ich eine echt schöne Idee.
Boris Entrup zeigte natürlich auch wieder seine Schmink-Tutorials. Das machte sich lautstark bemerkbar, als plötzlich alle zu kreischen angefangen haben.
Auf der Bühne haben sich die Gäste vom Meet & Greet unterhalten.



Das Meet & Greet


Trotz Goldticket haben wir uns entschieden, nicht am Meet & Greet teilzunehmen. Irgendwie hatten wir von Anfang an keine Lust. So wichtig war es uns einfach nicht. Allerdings hatte man die Möglichkeit viele YouTube- und Beautystars zu treffen. Unter anderem waren Sami Slimani, Lamiya Slimani, Stefanie Giesinger, Judith Williams, Aquamarin oder Niloofar Iranie anzutreffen.


Auf der Bühne konnte man dann auch noch Rebecca Mir oder Sophia Thiel sehen. Allerdings habe ich keine Ahnung, ob man die beiden auch beim Meet & Greet antreffen konnte. '




Warum es mir überhaupt nicht gefallen hat


Nach dem informativen Teil kommt jetzt meine persönliche Meinung. Für mich war die GlowCon kein schönes Erlebin. Ich habe genau an einem Stand etwas gekauft, danach hat es mir gereicht. Es war einfach zu voll. Man konnte sich kaum die verschiedenen Produkte anschauen, weil man überall angerempelt wurde und sich durchquetschen musste. Es war ehrlich nicht mehr schön. Ich habe es ja schon von der letzten GlowCon mitbekommen und dachte eigentlich, dass es dieses mal besser sein muss. Deshalb bin ich auch hingefahren.
Als meine Freundin und ich ankamen, war alles schon so voll, dass man sich nichts mehr in Ruhe ansehen konnte. Der einzige Stand, der nicht restlos überfüllt war, war der von Lavera. Hier haben wir auch zugeschlagen und uns unter anderem eine tolle Wundertüte gekauft.
Ansonsten haben wir mal durgeschaut, waren in der Mum's Lounge von dm (hier gab es ein paar kostenlose Knabbereien) und haben eher alles von der Ferne betrachtet.
Außerdem kam ich mir vor, wie der größte Dorftrampel. Ich habe mir bequeme Turnschuhe angezogen und mich auch nicht übermäßig geschminkt. Ohaaa, das hätte ich nicht machen sollen. Ich kam mir wirklich blöd vor. Viele hatten hohe Schuhe an und waren top durchgestylt.
Richtig wohl gefühlt habe ich mich nicht.
Nach zwei Stunden haben wir die GlowCon dann wieder verlassen, weil es uns gereicht hat. Wir waren froh, als wir wieder draußen waren.




Fazit


Für mich war es definitiv eine negative Erfahrung. An sich hätte ich die Messe super gefunden, wenn nicht so dermaßen viel los gewesen wäre. Es war einfach überfüllt. Ich hätte mir die einzelnen Stände gerne in Ruhe genau angeschaut. Allerdings war das wegen der viel zu vielen Mädels absolut unmöglich. Blieb man mal kurz stehen wurde man gleich angerempelt oder angesprochen, ob man nicht weitergehen könnte.
Ich kann nur hoffen, dass die GlowCon das in Zukunft vielleicht etwas ändern wird und die Besucherzahl einschränkt. Vielleicht werde ich es dann in zwei Jahren noch einmal versuchen.

Wer war noch in Stuttgart auf der GlowCon? Wie hat es euch gefallen?


Kommentare:

  1. Schade eigentlich, aber trotzdem vielen Dank für den Bericht. Ich finde es sehr gut die Erfahrungen zu lesen.

    AntwortenLöschen
  2. schade eigentlich.
    ich muss sagen, ich gehe ungerne auf messen.
    das ist wie eine wundertüte, entweder sie sind super
    oder oder total lahm, überlaufen und und und
    schade :/

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine überfüllte Messe keinen Spaß macht! Da wäre ich auch schnell wieder gegangen.

    AntwortenLöschen
  4. Schade, dass es nicht so toll war. Bei vielen Messen ist es aber so, dass es einfach so voll ist und man ewig warten muss, um an die Stände zu kommen. Deshalb versuche ich bei mir zu Hause meist Donnerstag oder Freitag zu gehen.
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Uiuiui das hört sich ja gar nicht gut an! Gut dass ich nicht hin gefahren bin.... das hätte mich auch tierisch aufgeregt! Danke für deinen ehrlichen Bericht

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  6. Ich war auf der ersten Glowcon in Bochum und fand es auch schon schrecklich.. Alles so überfüllt, es drehte sich nur um die YouTuber, man konnte nichts in Ruhe ansehen und ich war auch froh, als wir das Gebäude wieder verlassen haben..

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Zum Glück habe ich keine Glowcon Tickets gewonnen, so ein Gedränge mag ich auch nicht. Ich wünsche Dir einen angenehmen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann verstehen, dass du dich da nicht sonderlich wohl gefühlt hast. Mir wäre das genauso gegangen, da hat man letztlich ja gar keine Freude. :(

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde deine ehrliche Meinung sehr hilfreich! Eine Messe, die so überfüllt ist, macht sicherlich keinen Spaß. Wirklich schade, dass anscheinend viel zu viele Besucher zugelassen wurden. Ich hatte es kurz überlegt zur GlowCon zu fahren, da Stuttgart nicht weit weg von mir ist, aber nun bin ich wirklich froh, dass ich es nicht getan habe. Man hätte meinen können, dass sie aus der letzten GlowCon gelernt haben - offensichtlich aber wohl leider nicht! Schade, dass du diese Erfahrung machen musstest!
    Hoffe ihr hattet trotzdem noch einen schönen Tag in Stuttgart :)

    Liebe Grüße, Johanna von StreetstylePlanet

    AntwortenLöschen
  10. Das ist eigentlich bei sehr vielen Messen so überfüllt. Klar st es nervig und wer es überhaupt nicht mag, sollte das dann besser auch lassen. Da bleiben einem viele Nerven erhalten. Aber ich glaube das muss man auch einmal mitgemacht haben, oder?
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  11. Ich hatte von der ersten schon einen sehr ähnlichen Bericht gelesen und für mich war dieses Konzept von Anfang an einfach total uninteressant.

    AntwortenLöschen
  12. Danke für den Bericht. Ich hatte mir noch überlegt auf die Glowcon zu fahren aber mich dann doch kurzfrisitg doch dagegen entschieden - eindeutig auch die richtige Entscheidung!
    Wirklich schade, dass die Veranstalter das Event nicht auf meherer Tage legen, damit der Besucherantrang nicht so geballt auf einmal kommt.

    AntwortenLöschen
  13. Ich hatte die Messer eher weniger auf dem Schirm, weil es von mir aus gesehen auch viel zu weit weg ist, um einfach mal hinzufahren, aber das wäre auch nichts für mich gewesen, sich top gestylt durch die Massen zu quetschen, das macht ja mal gar keinen Spaß^^

    AntwortenLöschen
  14. Ich wäre eigentlich gerne auf der Glow gewesen, aber nach deinem Bericht zufolge wohl eher nicht :/

    Shinyanna.blogspot.de <3

    AntwortenLöschen
  15. Oh man, das ist echt ärgerlich! Schon nach der ersten GlowCon hatte ich recht viele negative Berichten gelesen, dass es so voll sein soll und man kaum etwas mitbekommen hätte. Und die Preise sind ja auch nicht gerade günstig.. Für mich sind Messen immer ein Fail, wenn ich nicht in Ruhe die einzelnen Stände ansehen kann. Ich möchte mich ja über neue Produkte informieren. Schade, dass die das scheinbar nicht in den Griff bekommen..Demnächst ist glaube ich die GlowCon in Hannover, das wäre zwar machbar, aber ich glaube, ich lasse es lieber sein. Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. :)

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und beantworte gerne euere Fragen!