Freitag, 19. Februar 2016

Kuchen backen: leckeres Rezept für einen Rotkäppchenkuchen

Hallo meine Lieben,

da ich euch meine Valentins-Cupcakes ja bereits vor dem Valentinstag gezeigt habe, musste für diesen Tag dann noch etwas neues gebacken werden.
Und was würde da denn besser passen als ein Rotkäppchenkuchen? Rot wie die Liebe. Aber wie bekommt man denn einen solchen Kuchen passend gemacht für den Valentinstag? So ganz ohne Herzen geht das ja mal gar nicht.
Also habe ich mir was überlegt, wie ich ein Herz in die Mitte machen kann. Wie ich das gemacht habe? Das erfahrt ihr weiter unten.



Folgende Zutaten werden benötigt:

Für den Kuchen:
100 g Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
2-3 EL Milch
200 g Mehl
1 Teel. Backpulver
2 EL Nutella
1 Glas Sauerkirschen


Für die Creme:
1 Becher Sahne
1 Päckchen Sahensteif
250 g Quark
2 Päckchen Sahnesteif
2 Päckchen Vanillezucker
3 EL Zucker

Für den Guss:
1 Päckchen Tortenguss
Wasser
Sauerkirschsaft
1EL Zucker


Und so wird wird der Kuchen gebacken:
Butter, Zucker Vanillezucker und Eier rührt ihr zu einem glatten Teig zusammen. Anschließend gebt ihr die Milch und das mit Backpulver vermischte Mehl nach und nach dazu.
Die Häfte des Teiges gebt ihr nun ein eine Backform, die ihr zuvor schon mit Margarine eingefettet habt. Unter den restlichen Teig mischt ihr das Nutella und gebt ihn nun auf den hellen Teig. Dies macht ihr am besten mit einer Spachtel.
Die Kirschen lasst ihr über einem Gefäß (!!!) abtropfen und verteilt sie auf dem Teig. Der Kirschsaft wird später noch benötigt!
Bei 180°C kommt das ganze dann für ca. 40 Minuten in den Ofen. 


Während der Kuchen im Ofen so vor sich hin backt, könnt ihr schon einmal die Creme vorbereiten.
Dafür schlagt ihr die Sahne gemeinsam mit dem Sahenesteif. Auch der Quark wird mit dem Sahnesteif, Vaniellezucker und Zucker verrührt. Nun hebt ihr die geschlagene Sahne vorsichtig unter, bis ihr eine gut gemischte Masse habt. Diese stellt ihr im Kühlschrank kalt.
Nun kann der Kuchen aus dem Ofen. Lasst diesen bitte komplett abkühlen und streicht dann erst die Creme mit einer Spachtel darauf.
Jetzt fehtl nur noch der Tortenguss. Diesen rührt ihr mit Hälfte Wasser und Hälfte Kirschsaft und dem Zucker nach Anleitung an und gebt ihn auf den Kuchen. Nun noch alles auskühlen lassen und schon kann der Kuchen verschlungen werden.


Für das Herz habe ich übrigens Alufolie genommen. Diese habe ich einfach zu einer schmalen "Wurst" zusammengerolt und zu einem Herz geformt. Das habe ich dann auf die Creme gelegt und den Guß außenrum gegossen. So ist das Herz entstanden. Eigentlich total einfach oder?



Kommentare:

  1. Oh lecker, lecker, lecker, das sieht sooooooo gut aus. *-* Davon hätte ich jetzt gern eins. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Schneewittchen Kuchen. Und deiner sieht auch absolut zum anbeissen aus <3
    Yummy!

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
  3. Wow der sieht super lecker aus :)
    Liebst, Julia | julysbeautylounge.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht aber lecker aus, würde ich glatt ausprobieren, wenn meine Backkünste nicht so bescheiden wären!

    Liebste Grüße
    Bea von Pink Room

    AntwortenLöschen
  5. Super ist der geworden!
    Eigentlich mag ich keine Früchte in Kuchen, aber Kirschen sind die Ausnahme! Meine Oma backt immer einen ähnlichen, nur ohne Topping.
    Tolle Fotos :)

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  6. Lecker, da möchte man gleich ein Stück probieren *-*

    AntwortenLöschen
  7. Oh der Kuchen sieht super lecker aus !

    AntwortenLöschen
  8. Hey Liebes,hab grade deinen Blog entdeckt, gefällt mir sehr :)
    Vielleicht intressiert dich ja auch mein Blog.
    Schau doch einfach mal vorbei, hoffe es gefällt dir. ich freue mich über jeden Follower ♥

    http://www.eminevogue.blogspot.de/

    Viele liebe Grüße aus Köln
    Emine ♥

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das ist ja süss, den müsste ich dir glatt mal nachbacken! Der schmeckt ja sicher auch nach dem Valentinstag noch =)

    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  10. Wow, dein Kuchen wurde wirklich ein absolutes Kunstwerk! :)
    Ganz liebe Grüße,
    Christina von http://lifeas-christina.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Der Kuchen sieht wirklich süß aus. :)

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Oh, den hätte ich echt zum Valentinstag brauchen können - der sieht so hübsch aus! :)

    AntwortenLöschen
  13. Sehr süß! Der Kuchen sieht fantastisch aus!

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht ja lecker aus :) Ich muss mir das Rezept dringend abspeichern :)

    Liebe Grüße
    Ena von Just a swabian girl

    AntwortenLöschen
  15. Der sieht total lecker aus :).

    Liebe Grüße & ich wünsche dir ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und beantworte gerne euere Fragen!