Montag, 25. Januar 2016

Raffaello Cupcakes mit Frosting


Hallo meine Lieben,

wenn ich backe, dann am liebsten Cupcakes. Sind immer genau die richtige Portion und schön handlich. Außerdem kann man sie toll verzieren (wenn man es nicht versaut, so wie ich dieses mal). Und in den Weiten des Internets gibt es ja tausende von verschiedenen Rezepten und Inspirationen.
Hier suche ich regelmäßig. Vor allem auf Pinterest finde ich immer tolle Ideen.

Dieses mal habe ich mir das "Raffaello Cupcakes" vom Blog Kaffee & Cupcakes ausgesucht. Hier solltet ihr unbedingt einmal vorbei schauen. Vor allem sehen die Cupcakes bei ihr auch wesentlich besser aus, als bei mir :)




Folgende Zutaten werden benötigt:

Für das Frosting:
125 g Kokosmilch
125 g Milch
50 g Mehl
200 g Zucker
250 g weiche Butter
1 TL Amaretto
25 g Kokosraspeln

Für den Teig:
80 g Öl
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
150 g Mehl
7 g Backpulver
1 Prise Salz
60 g Kokosmilch
60 g Milch
15 ml Amaretto
25 g Kokosraspel
12 Raffaello-Pralinen




So wird's gemacht

Zuerst stellen wir das Frosting her. Dafür mischt ihr Kokosmilch, Milch, Mehl und Zucker mit einem Schneebesen und erhitzt es unter ständigem Rühren (sehr wichtig) in einem Kochtopf, bis die Masse einmal aufkocht. Danach weiterhin unter ständigem Rühren weiterköcheln lassen, bis sich eine zähe Masse ergibt. Anschließend bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

Nun heizt ihr den Backofen bereits auf 160°C Ober-/Unterhitze vor und legt ein Blech mit 12 Muffinförmchen aus.

Für den Teil mischt ihr jetzt Öl, Zucker, Vanillezucker und die zwei Eier mit einem Mixer zusammen.
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz fügt ihr danach hinzu und rührt es mit unter den Teig. Danach kommt auch Milch, Kokosmilch und Amaretto dazu. Dies alles mixt ihr nun zu einem glatten Teig. Zu guter letzt kommen noch die Kokosraspeln dazu.

Die Hälfte des Teiges verteilt ihr jetzt auf die Papierförmchen und legt jeweils eine Raffaello-Praline in die Mitte des Teiges. Danach verteilt ihr den restlichen Teig über die Pralinen in die Formen.

Die Cupcakes backt ihr jetzt für ca 20 - 24 Minuten im Ofen. Mit der Zahnstocherprobe könnt ihr kontrollieren, ob sie fertig sind.




Lasst die Muffins nun komplett auskühlen.

Da das Frosting noch nicht fertig ist, machen wir derweil mit diesem weiter. Schlagt dazu die weiche Butter in einer Rührschüssel hel und cremig. Danach könnt ihr die Frostingmasse dazugeben und zu einer gleichmäßigen Masse mixen. Zum Schluss kommt noch ein Löffel Amaretto hinzu und ihr mixt das ganz noch einmal kurz durch.

Ich habe das Frosting dann in weicher Form mit einer Tülle bereits auf die Muffins gespritzt und die Muffins dann kalt gestellt, damit das Frosting etwas härter wird. Nina von "Kaffee & Cupcakes" hat das ganze etwas schöner gemacht und das Frosting erst gekühlt und dann mit eimen Eisportionierer auf die Cupcakes gesetzt.

Zu guter Letzt bestreut ihr die Cupcakes noch mit Kokosraspeln und schon seid ihr fertig und könnt es euch schmecken lassen!


Ich hoffe, dass euch auch das Rezept wieder einmal gefallen habt und dass es vielleicht die ein oder andere nachbacken wird. Lasst es mich doch netterweise in den Kommentaren wissen.


Jetzt wünsche ich euch nur noch einen guten Start in die neue Woche! Endlich ist diese graußame Kälte wieder vorbei und die Temperaturen lassen sich wieder aushalten.



Kommentare:

  1. ooooh wie lecker sieht das denn aus <3 Wahnsinn!
    Ich liebe Raffelo total! Ich hab mir schon seit langem einmal vorgenommen Raffaelo Cupcakes zu machen, aber bin nie dazu gekommen oder habe es verplant.
    Danke für den Gedankenanstoß, jetzt wirds echt mal Zeit!

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab die Cupcakes auch gemacht, weil mein Freund und ich Raffaello so gerne mögen :)

      Löschen
  2. Ich wünsche dir ebenfalls einen guten Start. Die Cupcakes sehen total lecker aus und schmecken bestimmt auch so. :D
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, lecker, lecker. Meine Mutti hat früher für mich immer eine Rafaello Torte zum Geburtstag gebacken, die war immer ein Traum sage ich dir. Das Rezept für die Muffins werde ich mir gleich einmal notieren!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Raffaellos und ich liebe Cupcakes :D aaaargs, das muss ich mir speichern ^^

    AntwortenLöschen
  5. Ich sabbere dir mal eben in die Kommentarspalte :D

    AntwortenLöschen
  6. Ui, Raffaello! Ich habe heute auch gebacken, für meine Schulklasse als Belohnung, aber es musste etwas sein, dass man in großen Mengen transportieren kann, also nur schnöde Muffins ohne Frosting =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen sehr gut aus. Zu deiner Frage: Ich befürchte, dass es kein Wundermittel gegen Sonnenallergie gibt. Sie ging bei mir über die Jahre alleine weg. Sonnencreme und Apres Sun für allergische Haut von Ladival sind super. Außerdem Calcium Sandoz Sun.

    AntwortenLöschen
  8. Sieht super lecker aus, habe mir das Rezept gleich mal aufgeschrieben :)
    Ich verlose gerade ein Lippenstiftset von Astor, würde mich freuen wenn du teilnimmst ..
    http://julysbeautylounge.blogspot.co.at/2016/01/astor-lippenstifte.html
    Liebst, Julia

    AntwortenLöschen
  9. Oh, die sehen wirklich klasse aus. Ich backe leider seit ich alleine wohne viel zu wenig... Ich hoffe, dass sich das nach meiner Ausbildung wieder ändert.
    Das Rezept werde ich mir merken, denn meine Familie liebt Raffaelos. Ich darf sie leider wegen dem Kokos nicht :S
    Allerliebst
    Mona
    Beauty and the beam

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und beantworte gerne euere Fragen!