Freitag, 6. November 2015

[Erinnerungen festhalten] mit Fotoalben und Fotobüchern

Hallo meine Lieben,

manchmal bin ich altmodisch und das ist auch gut so. Ich mag es zum Beispiel wirklich überhaupt nicht, wenn meine Fotos auf der Festplatte vor sich hinschmoren. Irgendwann setzt die Technik vielleicht doch aus und dann sind sie alle futsch und ich bin wahnsinnig traurig, dass alle Erinnerungen und schöne Momente, die ich festgehalten habe, weg sind.

Und deshalb lasse ich meine Fotos entweder entwickeln und klebe diese in meine Alben oder ich lasse mir ein Fotobuch drucken. Inzwischen haben sich ganze sechs Alben bzw. Bücher bei mir zu Hause aufgereiht. Diese wären wohl wesentlich weniger, wenn es die digitale Fotografie noch nicht geben würde.


Wisst ihr noch? Diese "uralten" Fotoapparate (wer sagt heutzutage schon noch Fotoapparat?), bei denen man mit den Aufnahmen wirklich sparen musste, weil man mit dem jeweils eingelegten Film nur eine begrenzte Anzahl hatte?
Heute ist das unvorstellbar. Heute werden von einem Motiv mehrere Aufnahmen gemacht. Danach kann aussortiert und gelöscht werden, je nach Lust und Laune. Was sich in den letzten Jahren in Sachen Technik getan hat ist eh unbeschreiblich. Wenn ich dran denke, als ich noch ein Kind war.. Da rannte nicht jeder mit einem Handy rum. Musik und Filme habe ich noch von Kasetten gehört bzw. geguckt. Die PC-Spiele waren von der Grafik her noch weit von dem entfernt, was jetzt möglich ist.


Das Fotobuch, das ich euch heute vorstellen möchte, stammt übrigens von cewe. Hier kann man zwischen neun verschiedene Formaten, sechs Einbänden und fünf unterschiedlichen Papierarten wählen. Das erste mal war ich glatt ein bisschen überfordert. Inzwischen klappt das aber ganz gut und vor allem richtig schnell.
Viel schneller, als die Fotos erst entwickeln zu lassen und dann einzukleben, das sag ich euch (da saß ich teilweise Stunden, Tage, ja sogar Wochen da).

Gewählt habe ich natürlich ein zum Blog passendes Buch. Auf die Idee hat mich meine beste Freundin gebracht. Die meinte damals so: mach dir doch mal ein Fotobuch mit deinen schönsten Naildesigns. Das wäre doch mal was. Also hab ich das gemacht. Und das passt natürlich wunderbar auf meinem Blog.


Ich finds ganz toll, dass ich meine Designs jetzt in einem Buch (hat ca. 23 Euro gekostet) bewundern kann. Dieses wurde übrigens ganz stolz auf meinem Nagellackregal platziert. Dort oben macht es sich ganz wunderbar. Die Auflösung ist leider so gut, dass man jeden kleinen Patzer oder jeden kleinen Hautfetzen, der absteht, richtig gut sehen kann. Aber nun ja. Freunde und Bekannte waren auch ganz begeistert von meinem Nagel-Fotobuch (haben mich aber auch gleich auf diesn Patzer und diesen Hautfetzen hingewiesen).

Und auch für Weihnachten überlege ich bereits, ob ich nicht wieder bei cewe bestelle. Hier kann man sich nämlich auch Weihnachtskarten oder Kalender für 2016 anfertigen. Und da sich meine Mama schon jedes Jahr einen Kalender von ihren Kindern wünscht und wir beide bisher immer zu faul waren, mache ich es dieses Jahr vielleicht endlich mal.

**Anzeige, sponsored Post

Kommentare:

  1. Hihi, das ist ja mal eine süße Idee! So ein Nailartinspirationsbuch könnte man ja fast noch verkaufen! :D

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den Fotobüchern mache ich schon einige Zeit, aber auf die Idee mit den Nagelfotos und Nailarts bin ich noch nicht gekommen. :) Genial!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee mit den Designs in einem Fotobuch :)


    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe selber ein Fotobuch, allerdings gehe ich aller halbe Jahre zum Fotos ausdrucken & habe dann bestimmt 200 Fotos immer vor mir liegen die ich sorgfältig selber reingklebe oder eventuell vorher zurecht schneide. Ich finde solche Fotobücher immer klasse!

    Sophie♥

    PS: Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung.

    AntwortenLöschen
  5. das fotobuch ist echt schon
    habe mir auch schon einiges bei cewe gekauft, die Qualität ist top :)

    alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee finde ich sehr schön. Mir geht es da nämlich ganz ähnlich, daher drucke ich mir auch immer viele Bilder aus. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und beantworte gerne euere Fragen!