Mittwoch, 21. Oktober 2015

[Sonnenaufgangswecker] Ich nehm die Sonne mit in die dunkle Jahreszeit

Hallo meine Lieben,

lange Zeit schon habe ich mir vorgenommen, euch meinen liebsten Wecker zu zeigen. Immer wieder war ich zu faul um Fotos zu machen (da muss ich den Wecker extra umstecken und dann die Uhrzeit wieder neu einstellen). Jetzt habe ich es jedoch endlich geschafft.

Kennt ihr das, wenn ihr im Winter aufstehen müsst und es draußen noch sooo dunkel ist? Bah, ich hasse das. Da steht man gleich viel schwerer auf und muss ich sich mit dem Handy den Weg aus dem dunklen Zimmer suchen. Im Sommer ist es anders, wenn schon die Helligkeit der Sonne ins Zimmer scheint. Da steigt die Laune automatisch an.

Und als ich dann auf  dem Blog von Saskia "My Style Room" das erste mal von einem Sonnenaufgangswecker gelesen habe, war für mich klar, so einer muss auch bei mir einziehen.



Also habe ich mich auf Amazon umgeschaut und einen ansprechenden Wecker von Philips gefunden, der bei 324 Kundenrezensionen doch wirklich vier Sterne hat. Da hab ich also nicht mehr lange überlegt und ihn mir einfach bestellt. Den reduzierten Preis von 59,99 Euro finde ich auch völlig in Ordnung, sollte der Wecker auch so gut sein.



Diese kurze Information über den Wecker könnt ihr bei Amazon finden:
  • 30 Minuten Sonnenaufgangs-Simulation für natürliches Aufwachen (Farbe des Lichts: gelb)
  • Sie wachen erholter auf und das Aufstehen fällt Ihnen leichter; Auswahl aus zwei verschiedenen Wecktönen: Vogelgezwitscher und Radio, Ein Weckzeit
  • Touch Screen für eine einfache Bedienung; Vier Helligkeitsstufen des Displays
  • Das Wake-up Light ist auch als Nachttischleuchte mit 10 individuellen Lichtintensitäten einsetzbar; Schlummerfunktion: der Ton verstummt, wenn Sie auf die Oberseite des Produkts tippen; Nach 9 Minuten wird der Ton sanft wiederholt


Auf dem oberen Foto könnt ihr also ungefähr die Bedienung wahrnehmen (die Fotoqualität ist etwas schlecht, ich weiß). Oben kann man also den Radio mit Lautstärke und Sender einstellen. Das Kabel (die Antenne) dazu muss ich nicht einmal mortz ausbreiten, auch so bekomme ich super die verschiedensten Sender rein.

Unten könnt ihr das Licht ein- und auschalten, die Helligkeit bestimmen und den Wecker einstellen. Die Bedienung ist wirklich Kinderleicht.


Auf dem Symbol der Uhr, kann die Uhrzeit neu eingestellt werden, falls man sich anfangs irgendwie vertan hat. Und unten wird der Weckton eingestellt. Ich habe derzeit normales Vogelgezwitscher, da ich es bevorzuge natürlich und sanft aufgeweckt zu werden. Es gibt aber noch das typische Waldvogelgezwitscher (mit Eule und so) oder eben den Radio.
Ich wechsle meistens zwischen Wald und normalem Vogelgezwitscher.


Der Lautsprecher befindet sich hinten am Wecker, aber das tut dem Ton keinen Abbruch. Und auch die Helligkeit der Ziffern kann man einstellen. Ich habe die dunkelste "Helligkeit" gewählt, da mich das sonst beim Schlafen stört.


Wie finde ich den Wecker nun? Bin ich zufrieden?
Kurz gesagt: Ich liebe diesen Wecker. Ich stelle ihn meistens auf Helligkeitsstufe 6-7 ein und werde dann ganz natürlich mit dem Licht wach. Meistens hat sich der Weckton noch nicht einmal dazugeschaltet (der kommt nämlich erst ganz zum Schluss). Man fühlt sich definitv erholter und wird nicht mehr so aus dem Schlaf gerissen. Das Zimmer ist hell und man findet auch ohne Handylicht den Weg nach draußen.
Eins muss ich euch allerdings gleich sagen: Ein Sonnenaufgang ist es trotzdem nicht. Das Zimmer ist zwar hell, aber nicht so hell, wie bei natürlichem Tageslicht. Außerdem ist er nicht batteriebetrieben sondern er wird mit dem Kabel ganz altmodisch mit Strom aus der Steckdose versorgt.

Nachmittags, wenn ich zum Beispiel das Schlafzimmer aufräume, kann ich den Radio einschalten, welcher wirklich reibungslos funktioniert.

Natürlich ist der Wecker bestimmt auch nicht für jeden was. Mein Freund ist bis jetzt zum Beispiel erst einmal wegen dem Wecker aufgewacht. Ansonsten stört ihn das Licht oder das Vogelgezwitscher keineswegs.

Welchen Wecker benutzt ihr? Braucht ihr einen latuen Ton oder eher etwas sanftes, so wie ich?


Kommentare:

  1. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Ist ja sehr interessant, Danke. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch so einen Wecker. Meiner ist wohl schon sehr alt, aber auch von Philips und er hat das gleiche Prinzip. Ich lasse mich momentan vom Handy wecken. Am Bett haben wir keine Nachttische. Deswegen ist er momentan etwas unpraktisch für mich. So eine kleine kabellose Variante wäre noch toll. Dann würde ich ihn sicher wieder benutzen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und beantworte gerne euere Fragen!