Donnerstag, 15. Oktober 2015

[Halloween] Wunde schminken

Hallo ihr Lieben,

jippi ja jeh, mein zweiter Halloweenpost geht online. Und ich hoffe sehr, dass ich bis Halloween noch ein bis zwei andere schaffe. Ein weiteres Make up ist mir schon eingefallen. Vielleicht werde ich dieses gleich morgen schminken. Denn morgen ist Wochenende (Juhu!).

An Halloween gehören blutige Wunden wie Kratzer oder Bissspuren einfach dazu. Eigentlich wollte ich mir auch eine kräftige Bissspur am Hals verpassen (so "Walking Dead" mäßig). Allerdings war ich an dem Tag viiiiel zu faul, mich da ewig vor den Spiegel zu stellen.
Also wurde der Wohnzimmertisch mit tonnenweise Küchenrolle abgedeckt und losgelegt. Während man die Hand "verschönert" lässt sich nämlich super TV schauen.



Zuerst habe ich dann überlegt, was ich auf meine Hand mache. Trotzdem einen Biss? Oder eine Brandwunde? Neeein, machen wir Kratzer. Zum Glück habe ich seit einiger Zeit Latexmilch zu Hause. Außerdem braucht ihr dafür Pinsel, roten Lidschatten, lila Lidschatten, schwarzen Lidschatten, Make up und Kunstblut.


Mit dem Pinsel streicht ihr das Latex, je nachdem wie dick ihr die Schicht wollt, auf die gewünschte Stelle. Ich würde empfehlen, es nicht ganz trocken zu lassen, bevor ihr die Kratzer reinmacht, da es sonst echt schwer ist. Wenn ihr es trotzdem trocknen lassen wollt, müsst ihr die Kratzer reinschneiden. Bei noch feuchtem Latex kann man sie schön mit einem Zahnstocher reinmachen.


Wenn alles gut durchgetrocknet ist, kommt das Make up zum Einsatz, denn wir wollen ja, dass die Farbe zur Haut passt. Also alles gut auf dem Latex verteilen. Hmm, sieht immer noch ganz komsich aus.. Also in den Kratzern mit schwarzem Lidschatten arbeiten. Tupft einfach das Innere komplett mit der schwarzen Farbe aus. Anschließend wird die Fläche um die Kratzer mit rotem und lila Lidschatten bearbeitet. Denn auch die Haut um die Wunde ist ja gereizt und entzündet.


Zu guter Letzt werden die Kratzer dann mit Kunstblut gefüllt. In einen habe ich extra so viel gefüllt, damit das Blut rausläuft. Ich finde das sieht irgendwie noch realistischer aus. Das Blut, das ich besitze trocknet übrigens nach einer Weile ganz gut an, so dass man nicht ständig aufpassen muss, dass man ja niergends dran kommt.

Die Latexmilch habe ich hier bestellt.
Das Kunstblut habe ich hier bestellt.

Wie findet ihr die Wunde? Was würdet ihr besser machen?


Kommentare:

  1. Das sieht schon richtig richtig gut und echt aus! Damit es noch echter ausschaut würde ich vielleicht die Farbe weniger rosa machen und eher dem Hautton angleichen!

    Liebe Grüße,

    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht richtig geil aus! Richtig gut gemacht!
    Habe ja auch schon immer vor sowas zu machen!
    Tolle Inspiration!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab grad Gummibären gegessen und muss zugeben, dass mir ein bisschen schlecht ist jetzt :-D
    Sieht aber verdammt geil aus! Hab damit noch nicht gearbeitet bisher aber find die Ergebnisse meistens richtig gelungen. In deinem Fall kommts echt super! Mein Exfreund hatte da letztes Jahr auch richtig coole Sachen mit gemacht.

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr gut aus :) Hat bestimmt einige Zeit gedauert. Mal sehen ob ich es nächstes Jahr mal probiere. :)
    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  5. die wunder ist so gutgeworden
    einfach nur top :)

    alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und beantworte gerne euere Fragen!